PDA

Vollständige Version anzeigen : Suche qualitative Ausrüstung für wenig Geld


Estel
19.02.2010, 07:44
Hallo zusammen.

Ich suche preisgünstige Trekkingausrüstung für wenig Geld. Qualitativ und funktionell sollten die Sachen allerdings schon sein.
Ich bräuchte:
- atmungsaktive Funktionsunterwäsche
- atmungsaktive lange Funktionsunterwäsche
- atmungsaktive Softshelljacke (weiß nicht mal genau was das ist)
- bzw. alternativ zur Softshell eine Fließjacke (was ist besser?)
- atmungsaktive Trekkinghose
- atmungsaktives Trekkinghemd
- eine warme, wasser-/winddichte Jacke als oberste Schicht + dazu passende Hose
- Gamaschen
- evtl. atmungsaktive Trekkingsocken

Kann mir da jemand weiterhelfen. Gibt es da günstige Anbieter?
Brauche die Ausrüstung für meine zeitlich noch nicht festgelegte Kili-Besteigung, aber natürlich auch für heimische Wanderungen. Für eure Hilfe bin ich sehr dankbar.

mfg Sven

erftwanderer
19.02.2010, 09:10
Hallo Sven,

billige, meist auch preiswerte, Wanderbekleidung findest du regelmäßig bei Tchibo. Das geht aber nicht so, dass du einmal hingehst und dich komplett eindeckst. Nein, du musst über Wochen regelmäßig hingehen, denn einmal gibt es Unterwäsche, ein andermal Hemden und Bluse, ein andermal Hosen, Softshells usw.

Du sollst ja schließlich auch noch was anderes kaufen.:-)

Die Tchibo-Ware ist nicht so haltbar wie Markenware. Für den gelegendlichen Gebrauch reicht sie aber vollkommen aus. Für lange Trekkingtouren abseits der Zivilisation würde ich mich nicht komplett auf Billigware verlassen, egal von welchem Hersteller.

Gruß
Klaus

Estel
19.02.2010, 09:47
Oh das ist gut das du Tchibo ansprichst. TCM ist doch die Tchibo-Marke? Habe mir nämlich davon zum Motorradfahren lange Funktionsunterwäsche gekauft (komplett Kunstfaser).

Ist ja dann gut wenn die was taugt. Die werd ich dann auch mal beim Wandern testen.
Also bei Unterwäsche meinst du, kann ich ruhig zugreifen bei Tchibo, etc.?

Danke für die Antwort.

mfg Sven

erftwanderer
19.02.2010, 09:57
Hallo Sven,

jetzt nicht blind hinrennen zum Tchibo-Shop. Du solltest dir vorher jedes Teil, was du kaufen möchtest, auch von einer Markenfirma anschauen. Dann kannst du entscheiden, soweit man das als Laie überhaupt kann, ist der Preis- und Qualitätsunterschied angemessen oder nicht.

Bei Wäsche würde ich zugreifen, bei Socken nur mit Vorsicht. Das ist jetzt ganz meine private Erfahrung. Fleece-Sachen sind auch ganz brauchbar. Aber immer daran denken, dass der Preisunterschied irgendwo begründet ist. Meisten ist es die Haltbarkeit.

Ganz einfache Rechnung: Ein Teil kostet bei Tchibo 40% vom Markenwarenpreis, hält aber auch nur 80% so lange. Was machst du dann?

Gruß
Klaus

Travelmate
19.02.2010, 10:05
Hi - Grüßt Euch,

schließ mich mal teilweise Klaus seiner Meinung an.

Ich versteh das immer nicht, ihr fahrt nach Africa...wollt dort den Kibo besteigen....den Willen und das Geld habt ihr...aber Ausrüstung soll gut und geschenkt sein.

Fällt Euch da selber nix auf...:confused::confused::confused:!

Ich fahr doch nicht in den Busch, verschiedene Klimazonen mit ne Hose von Tchibo..*ich mein man ist ja nicht auf der Flucht...und es ging nicht anders..!

_____________________________________

Nehm mir mal die Zeit, verschiedene Dinge zu erklären:

Also atmungsaktiv kannst eigentlich streichen, weil sie das alle sind, bis hin zu der modernen Regenjacke....!

Fang mal mit der Softshelljacke an, das ist eine Jacke die man bei fast allen Gegenheiten beim Tekken tragen kann. Windabweisend oder Winddicht (je nach Machart!), leicht Wasserabweisend (also kurze leichte Schauer z.B.).

Die windabweisenden sind i.d.R. zu 98 % winddicht, hört sich viel an, merkt man aber, das der Wind durchgeht, wenns stark bläst...! Mir persönlich sind die 100 % winddichten lieber->Nachteil..sie sind nicht ganz so atmungsaktiv.

Das kann man dadurch lösen, das man eine mit Pitzips kauft (Zipper unter den Armen, zum öffnen!), oder immer mal wieder den Frontreißverschluß öffnet...(aber bitte nicht vergessen oder sich schön verschwitzt in Zugrichtung hinstellen--logo!).

Eine reine Fleecejacke ist mehr Wärmereserve, als wenn man das mit einer Softshell vergleichen will, musst eine mit Windstopper wählen...z.B. Haglöfs Typhoon.

Also fangen wir mal an...:

Ich würde Dir als Wärmereserve eine dünne Primaloft Jacke empfehlen z.B. die Berghaus Infinity "light", die wärmt noch in feuchtem Zustand, ist winddicht...leicht und klein verpackbar.

Als Softshell gibts verschiedene gute von den Markenherstellern...das ufert aus, sonst müsst ich bei Adam und Eva anfangen.

Als Regenjacke...würde ich eine Dreilagenjacke (Hardshell) oder eine gute Zweilagenjacke wählen, oder aber eine Paclite, die verstärkt ist..z.b. die Berghaus Pac Lite Trek.

Unterwäsche alles außer Baumwolle von Markenherstellern, günstig z.B. von Schiesser..(relativ..)

Ob Du lange Unterhosen und Gamaschen dort brauchst mag ich fast bezweifeln...!

Socken ist ein eigenes Thema, da müsstest auch selber raus finden...gut sind z.B. Woolpower 400, gibts aber verschiedene (haben hier einen extra Thread).

Das wichtigste wären Deine STiefel...(deswegen fallen die meisten aus, weil die STiefel nicht passen oder sich durch verschiedene Kombinationen Probleme ergeben..!) und der Rucksack...(mit dem verwächst Du..:D).

Nicht zu groß, nicht zu schwer..!

Alles was nötig ist, weg was unnötig ist...!!! (Hängt viel auch mit persönlichen Vorlieben/Einstellung zam, kombiniert sich mit Sachen die aber faktisch sind...)

Da muss/soll jeder bisserl seinen Weg finden, denn was für mich gut ist und funzt, kann Dir u.U. nicht gefallen...!

Resümee:

Ich würde schauen, das ich Qualität als Angebot bekomm, unter Umständen von Freaks..die immer wieder mal ihre Ausrüstung ausdünnen/umstellen was gutes für wenig Geld bekommen.

Noch ein Tipp, eine Tour fängt vor der Tour an, mit Ausrüstungsprüfe/pflege...Planung....Infos...Anschaffung etc..dann die Tour...(hoffentlich wieder gesund wieder kommen, mit tollen Abenteuern und dann..die Nacharbeit...!

Trekking ist wirklich nicht so einfach, wie sich das viele vorstellen, die sowas noch nie machten....nochmal, die Natur/Busch verzeicht einem wenig/keine ernsthaften Fehler..!

Aber gut...!

Viel Spaß und vielleicht konnt ich Dir helfen, das würde mich freuen..!

Nette Grüsse

Ralf

erftwanderer
19.02.2010, 10:39
Ich versteh das immer nicht, ihr fahrt nach Africa...wollt dort den Kibo besteigen....den Willen und das Geld habt ihr...aber Ausrüstung soll gut und geschenkt sein.



Hallo Ralf,

der Gedanke kam mir auch während des Schreibens. Sonst hätte ich auch noch weiter ausgeholt und einzelne Kleidungsstücke beschrieben, bzw. aus meiner Erfahrung mit diesen geschrieben.

Apropos lange Unterhosen: In einem anderen Thread habe ich einen Link gefunden zu einem Bericht zum Kili. Lange Unterhosen sind durchaus angebracht. Die Temperatur im letzten Camp war weit unter Null und am Gipfel erst recht. Das Problem ist, dass man wegen der Höhe nur ganz langsam gehen darf und man sich dabei nicht "warm geht".

Gruß
Klaus

Estel
19.02.2010, 10:43
Ralf danke für die ausführliche Antwort!

Die langen Unterhosen bzw. Gamaschen, kamen mir in den Sinn weil man am Gipfeltag mit bis zu -15° rechnen muss. Ich zieh schon gerne mal hier in heimischen Regionen im Winter lange Unterhosen drunter und bei uns ist es ja verhältnissmäßig wärmer.

Ich will natürlich nicht meine Ausrüstung nur bei Tchibo kaufen, habe aber auch keine Lust mein Geld bei Marken ala Jack Wolfskin zu verschleudern. Weil ich einfach glaube, dass es vergleichbare Qualität auch für weniger Geld gibt (wo man nicht die Hälfte nur für den Markennamen zahlt). Wie gesagt auf Qualität will ich nicht verzichten, und wenn die Tchibosachen nicht richtig taugen werde ich darauf natürlich nicht zurückgreifen.

Werde mal bei uns in der Stadt im Outdoor-/Sportgeschäft nachfragen, vielleicht haben die ja jetzt irgendwelche Angebote zum WSV.

Achja zu den Stiefeln: Werde mir heute ein Paar Trekkingsocken kaufen und dann im Laufe der nächsten Woche einige Meindl-Händler abklappern. Habe im Moment den Meindl Island im Auge. Ich weiß Schuhe kauft man nicht nach Augenmaß, aber wenn mir der Island gut passen sollte und ich damit gut laufen kann, werde ich mir den holen. Ansonsten probier ich noch andere Modelle, bzw. Marken.

mfg Sven

Travelmate
19.02.2010, 11:00
Hi Sven, Hi Klaus,

hmm ja, ich persönlich hab "nie" lange Unterhosen an, hass die Dinger...wie der Teufel das WEihwasser...!

Ich möchte die Tchibo nicht schlecht machen, aber das ist -IMHO- doch nix für eine Kibo Besteigung....!

Ich persönlich bin ein Fjällräven G-1000 Fan, mach/hab mittlerweile fast alles davon..das geht über das Keb-Shirt, über die Barnents, oder als Trekking-Shorts (ewig g...l), Hunter (Jagdjacke..), etc..., selbst Caps hab i davon..!

Das war nach meinen Tests das brauchbarste..!

Würde dann evtl. doch über Gamaschen nachdenken, dann welche mit Event Membrane (ist am atmungsaktivsten vom dem Zeug), habe da welche von

http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=of_47651&k_id=0105&hot=0

Zu den Stiefeln ist ein eigenes Thema, da schrieb ich hier schon soviel...! (Musst evtl. suchen, vieles grundsätzliches..).

Auf die schnelle...nicht zu klein kaufen, nimm die Einlagen raus, drauf stellen...sollten min. 1-1,5 cm größer sein, wie Deine Füß (möglichst Abends) probieren.

Breite muss passen, Knickfalte testen (soweit wie möglich), keine Ösen die druchdrücken (hab ich oft das Problem bei meindl).

Wichtig:

Bei den modernen Stiefel sind die Sohlen oft nicht mehr richtig verklebt oder gehen nach relativ kurzer Zeit ab, kontrollieren - anschauen..!

Am besten würde das mit einem Zwiegnähten gehen, also z.B. Meindl Ortler oder Hanwag Bergler..!

Glaube nicht alles, was die Dir im Sportgeschäft erzählen, die stehen meistens im Laden, aber nicht im Busch, Trail oder am Berg...ich wohne in einer Großstadt und kenne bei uns nur 1 Laden, wo man halbwegs was glauben kann, was die sagen.

Meine Meinung, les Dich lieber hier ein...im Netz und bestell Dir die Sachen lt. Angebot heim...!

Zeit intensiver..., aber vielleicht erfolgversprechender..!

Damit das nicht zum Desaster wird, würde ich eine Ausrüstungsliste erstellen...und eins nach dem anderen der Wichtigkeit nach abhaken...also Stiefel, Rucksack, Regenschutz..!

Nette Grüße

Ralf

SteffenR
19.02.2010, 11:58
Servus,

bei Oberjacke, Stiefeln usw. würde ich auch auf bewährte Hersteller setzen. Oft gibt es tatsächlich gute Angebote zu reduzierten Preisen. Auch bei ebay findet man hier du da (wenn man kein Problem damit hat) neuwertige bzw. wenig getragene Jacken (z.B. bei Fehlkäufen, Jacken die den Leuten neu gepasst haben).
[Ich hätte da übrigens auch noch eine ungetragene Marmot Goretexjacke in grün mit Unterarm-Rvs, Größe XL günstig abzugeben....]

Stiefel müssen in erster Linie passen - manche Füß passen besser in hanwag, andere in LOwa, andere in Meindl. Bin seit 13 Jahren glücklich mit dem Meindl Island (nun das 2. Paar)

Bei Funktionswäsche, Socken, Fleecepulli/-jacke usw. zum Drunterziehen kannst Du dich auch mal bei Decathlon umsehen. Die haben Geschäfte oder sind auch online zu finden. Deren Eigenmarke Quechua ist peislich erstaunlich günstig. Die Erfahrungen im Freundeskreis sind da positiv, das Zeug hält sich tapfer.

G1000 von Fjellräven hab ich auch eine Hsoe - an sich eine schöne Sache, aber die alte (!) BW-Feldhose war eigtl. auch nicht schlecht.

Schöne Grüße nach BT (wo ich mal studiert hab...)
Steffen

Estel
19.02.2010, 12:20
Danke Steffen für deinen Post.

Decathlon ist ein guter Tipp! Soetwas in der Art habe ich gesucht.
Klar kauf ich meine Stiefel und auch die wichtigsten Kleidungsteile bei qualitativ hochwertigen Marken (ob teuer oder billig sei jetzt mal dahingestellt)
Aber gerade bei Funktionsunterwäsche spricht doch nichts dagegen zum Beispiel bei der von dir genannten Seite oder von TCM zu kaufen. Und wenn deine Freunde damit gute Erfahrung gemacht haben, warum dann nicht auf sowas zurückgreifen? Ist preislich echt top! Oder beispielsweise Trinkflaschen, usw. kann ich dort auch günstig erwerben.

Was haste denn studiert bei uns?

mfg Sven

SteffenR
19.02.2010, 13:32
Hallo Sven,
Geographie und Wirtschaftswissenschaften.... Und was machst Du?
Grüße
Steffen

Gismo834
19.02.2010, 15:42
Zum Thema Funktionswäsche kann ich beitragen das da die günstige vom Aldi sehr gut funktioniert.
Ich fahre Radrennen und nutze diverse Funktionswäsche, von teuer bis billig, täglich, ob Winter oder Sommer.

Riesen Unterschiede zwischen meinem Aldi Oberteil/ lange Unterhose und einem 4-5 mal so teurem sind mir nicht aufgefallen.
ALLE werden, trotz Werbeversprechen, bei entsprechender Belastung, unter der Jacke naß.
Fühlen sich aber während des tragens trotzdem gut an. Man darf halt nicht pausieren.
Alle trocknen schnell.
Bei der Haltbarkeit habe ich auch keine großen Unterschiede festgestellt.
Da wird viel Marketing Hype gemacht um nichts.

Ich würde am 22/02 also am Montag zum Aldi-Süd fahren. Da haben die wieder Funktionswäsche und gut ist es.


Als Wasserdichte Jacke finde ich die


The North Face Resolve Jacket

gut. Gibts z.b beim Globi
Sehr gutes Preis/Leistungs Verhältnis

Estel
21.02.2010, 19:23
Hallo zusammen.
Also Schuhe habe ich =) Island Pro (in schwarz)! Passt super. Hab ihn auch schon eingesprüht und gewachst. Leider bin ich mir bei einer Stelle nicht ganz sicher ob das aus Leder ist. Und zwar meine ich die schwarze Leiste (die um den ganzen Schuh geht) zwischen Sohle und Schaft. Habe diese Stelle nicht mitgewachst. Würde aber gerne wissen ob jemand weiß ob das auch ein Lederteil ist.

Ansonsten danke nochmal für eure Antworten.
Hab auch mal im Kleiderschrank geschaut und festgestellt das ich sogar eine Soft-Shell Jacke besitze^^. Steht sogar Soft-Shell drauf und ich Depp frag hier was ne Soft-Shell Jacke ist:D Hab die gleich mal im Wald getestet. Hatte drei Lagen Funktionswäsche (inkl. Soft-Shell)an, und am Ende war die Soft-Shell nass, dafür aber die beiden inneren Schichten trocken. Das weiterleiten der Nässe funktioniert also. Und winddicht ist die auch =)

Danke für den Tipp mit Aldi, hab das Prospekt gerade gesehen. Die haben ab Donnerstag auch Trekkingsocken und Outdoorhosen. Bei den Socken werde ich mir evtl. ein oder zwei Paar zulegen.

mfg Sven

domi
21.02.2010, 20:44
@ estel:
ich habe auch noch ein paar produkte von TCM, würde sie aber nicht mehr kaufen. sowohl bei der softshell, alsu auch bei der fleecejacke und einem pullover gehen die reißverschlüsse nach ein oder zweimal waschen kaputt!
Ich würde dir mal die seite www.fahrtenbedarf.de empfehlen. das ist eigentlich der ausrüster der schweizer pfadfinder und ähnlicher gruppen, hat aber super artikel. sowohl carinthia (schlafsäcke) als auch tatonka und larca (rucksäcke) stellen extra srtikel für die her, mit einem anderen logo. ich selbst habe nur beste erfahrungen damit gemacht!!!

Zorro
22.02.2010, 08:20
Moin
also man sollte einfach unterscheiden wofür man viel Geld investieren sollte und wo eine Billigvariante reicht.
Sündhaft teure Funktions-T-Shirts z.B. gehören für mich zu der Sparte wo ich durchaus ein Lauf-Shirt von Tchibo für 10 euro nehme statt 50,- für ein Markenshirt auszugeben, welches auch nach wenigen Rucksacktouren durch ist. Ähnlich sehe ich es auch bei langen Hosen z.B. klar sie sollten robust sein, gut sitzen, leicht sein und schnell trocknen ansonsten sehe ich bei Hosen nicht große notwendigkeit teuer zu kaufen. Anders sieht es bei Regensachen, Softshell, Schuhen, Rucksack eben allen Dingen wo die Funktion und Details wichtig sind... hier gilt wenn du billig kaufst kaufst du wenn du Spass am Outdooren gefunden hast doppelt.
Das heisst aber nicht dass man nicht trotzdem günstig kaufen kann, das Netz hält genügend Schnäppchen bereit, der Pfundkurs läd immer wieder zum sparen ein, Outlets gibt es auch genügend und du kannst auch MArkenqualität bei günstigeren Eigenmarken z.B. Meru von Globi kaufen.

BWG
Zorro

Canchita
22.02.2010, 10:51
Hallo,
es lohnt sich immer, die Augen offen zu halten nach Sonderangeboten und Schlussverkaufspreisen, wenn man nicht akut auf der Stelle was braucht. Ich schlendere oft, wenn ich noch Zeit habe, durch die Sportabteilungen der Kaufhäuser oder durch den Outdoorladen hier vor Ort. Auf die Weise habe ich z.B. schon ein Odlo-Shirt und eine Meier-Bluse für je ca. 15€ erstanden, wo man nicht meckern kann.
LG

joa
22.02.2010, 15:14
Hi,
also was günstige und qualitative ausrüstung angeht, empfehle ich immer decathlon. Die haben einpaar filialen in deutschland, sind aber auch über ein online shop verfügbar.
Die haben meist eigenmarken, die sie selbst entwickeln und testen. hab für mein rucksak 40l nur 45€ bezahlt. und der ist richtig gut und bequem.
Hosen kriegste da für 12€ und fleece pullis für 8€ glaub ich.
also ich würd mir nie jack wolfskin sachen für 100€ kaufen.