PDA

Vollständige Version anzeigen : Isomatte beim Lodgetrecking erforderlich?


buba
04.02.2010, 20:41
Hallo,
wollte am Montag nach Nepal aufbrechen und bin mir noch im Unklaren darüber, ob ich eine Isomatte mit in mein Gepäck einpacken sollte oder nicht. Habe vor die Annapurnarunde zu machen und in Lodges zu nächtigen. Deshalb die Frage: brauch ich se oder nicht?

entenpower
04.02.2010, 21:29
An die Frage schließe ich mich direkt mal an.

Als ich auf dem Jakobsweg war, waren da zwar überall Matratzen, aber ich ging am Ende mit nem Haufen Bettwanzen nach Hause ;)

Schlaft ihr in Nepal direkt auf den Matratzen? Oder habt ihr irgendeine Unterlage dabei, sei es nun eine Isomatte oder irgendwas anderes um sich gegen Bettwanzen und co zu schützen?

Harp Booth
04.02.2010, 22:18
Hallo zusammen,

auf der Annapurnarunde ist die Infrastruktur extrem gut!
Wir hatten zwar häufiger einfache Unterkünfte, aber immer saubere Betttücher.

Ein Schlafsack hat vollkommen gereicht.

Zu diesem Thema gab es hier schon verschiedene Stimmen.

Schaut mal im Nepalwiki unter: Braucht man in Lodges eine Isomatte?
http://www.trekkingforum.com/forum/showthread.php?t=15309

Gruss Harald

Jens
05.02.2010, 06:44
Eine Isomatte brauchst Du für den Trek um die Annapurna nicht mitzunehmen.

Viel Spaß auf dem Trek
Gruß
Jens

Herb
05.02.2010, 11:35
Eine Isomatte braucht ihr nicht, ist auch zu schwer, die lodges sind dort gut bis sehr gut, ich habe aber immer eine sehr leichte billige Unterlage aus Alu mit oder eine Rettungsdecke aus Alu sollte auch funktionieren um die kleinen Tiere abzuhalten..
lg
Herbert

buba
05.02.2010, 12:55
Jo,
besten Dank für die vielen Antworten. Ihr habt mich auch überzeugt, die Matte zu Hause zu lassen und lediglich nen Hygieneschutz für Wanzen und Co. mitzunehmen.
Gruß,
buba