PDA

Vollständige Version anzeigen : Ojos del Salado, Cazadero, Mercedario


peakbagger
22.01.2010, 18:59
Hallo,
ich bin gestern aus Südamerika zurückgekommen und habe im Rahmen dieser Reise den Ojos del Salado (6893m, von der argentinische Seite), den Cazadero (6658m) und den Mercedario (6720m, Bild) bestiegen. Kann also ab sofort mit Infos zu diesen Bergen dienen...
LG
Klaas

4883

matis
17.03.2010, 00:08
Hallo Claas,
ich könnte vor Neid erblassen. Der Mercedario hat es mir angetan als ich am Aconcagua stand.
Frage:
Wo bist du gestartet? Aus Argentinien.
Wer hat dich hingefahren? Tourveranstalter.
Wie schwierig technisch war die Besteigung? Firnflanke 30 grad.
War ein Permit nötig? Als Grenzberg sicher besorgt in Mendoza.
Welchen Ausgangsort hattest du?
Auf eine Antwort würde ich mich freuen.
Mit freundlichen Grüßen
Matis, der Junge aus Norwegen

peakbagger
31.03.2010, 00:57
Hallo Matis,
ich bin tatsaechlich von Argentinien aus gestartet. Ramon Ossa aus Barreal hat drei Kumpel und mich fuer relativ wenig Geld ab bzw. bis Mendoza transportiert. Auf der Normalroute konnte man komplett schneefrei gehen (es gibt natuerlich auch Eisrouten). Permit braucht man von einer Minengesellschaft. Hat aber Ramon orgasnisiert. Ausgangspunkt war, wie gesagt, Barreal (noerdlich von Mendoza). Ist auch ganz nett dort. Es gab sogar einen Pool...
Also, ich kann den Mercedario wirklich empfehlen! War wesentlich "netter" als Ojos und Cazadero...
LG
Klaas

PS: Sorry fuer die verspaetete Antwort - war noch auf Trekkingtour unterwegs...

bernieHH
31.03.2010, 15:15
Also, ich kann den Mercedario wirklich empfehlen! War wesentlich "netter" als Ojos und Cazadero...


Hallo Klaas,
was genau verstehst du denn unter "netter"? Meinst du damit landschaftlich attraktiver/spektakulärer oder ist das auf den Schwierigkeitsgrad bezogen?

Dass man ein Permit von einer Minengesellschaft braucht lässt darauf schliessen dass man auf große Teile der Anmarschroute auf Minenstraßen/Fahrwege latschen muss, was für mich wenig attraktiv klingt.

Ursprünglich hatte ich auch für 2010 den Mercedario als Trekkingziel angepeilt, aber auf einer Anmarschroute von Süden, die nach meinen Recherchen komplett ohne Fahrwegkontakt sein sollte. Aber leider habe ich den Plan nun zugunsten einer anderen Trekkingregion wieder verworfen. Wenn ich nur mehr Zeit hätte,....aber man kann ja leider nicht alles machen:roll:

gruss bernie