PDA

Vollständige Version anzeigen : Trek von Lukla nach Gokyo Ri?


nepal09
06.10.2009, 07:02
Namaste!

Ich und eine Freundin wollte unseren ersten Trek in der Everest Region machen.
Nach einer Beratung in irgendeinem Trekkingbuero in Thamel wurde uns die Tour von Lukla nach Gokyo Ri empfohlen, da da erstens nicht so viele Touris sein sollen und die Natur und Sicht schoener sein soll als zum basecamp oder Kala Pattar.
Da wir nicht wissen wie gut das Buero ist wollten wir uns nochmal versichern was den Trek angeht.
War jemand schon mal da? Ist es wirklich besser wie zum basecamp(es soll auch leichter sein) und vor allem wie viel sollte es kosten?
Mit Unterkunft in Lodges(Hotels) Essen Portern Guide fuer 10 Tage soll das mit Flug 680 US Dollar kosten.
Da wir beide ein Jahr hier sind wollen wir dann lieber noch mal fuer einen kurzen trek in der Annapurna Region trekken gehen.
Kennt jemand eine gute Trekking Organisation die nicht so teuer ist in Kathmandu, Patan???

Viele liebe Gruesse aus Nepal Elena

Nepaltrekker
06.10.2009, 07:58
10 Tage für den gennannten Tag find ich zu wenig. Mindestens 12 Tage sind einzuplanen.
Man verbringt u.a. ein Akklimatisationstag in Namche.
Die genaue Routenführung des Trekking Büros würde mich interessieren.
Da viele Trekker über den Cho La trekken möchten , sind beide Täler gut besucht.
Wenigstens war dies letzten Herbst so.

Ein Besuch des Everest Basislager kann man mit dem Gipfel des Gokyo Peak nicht vergleichen.
Die Sicht ist vom Gokyo Peak bei klarer Sicht sehr beeindruckend. Auf dem Weg zum Everest Basislager von Gorak Shep sieht man sehr wenig vom Everest, bzw. dem Basecamp nichts.
Eher empfehle ich den Aufstieg von Gorak Shep zum Kala Pattar:cool:.

Zu den Preisen kann ich nichts beisteuern, da ich seit 1992 immer ohne Organisation in Nepal
trekke.

Gruss
Jens

P.S. Der Gokyo Peak steht bei mir nach 1987 wieder auf dem Programm:)

nepal09
06.10.2009, 08:21
Vielen Dank!

Ja das mit der Dauer hab ich auch gedacht... aber da wir es nicht eilig haben, koennen wir wenn wir wollen jedezeit einen extra tag einplanen.
Was ist schoener der Gokyo Peak oder Kala Pattar??
Hm so genau mit der Routenfuehrung haben wir uns nicht beschaeftigt...
Aber einfach von Namche Bazaar nach links(westlich) bis Gokyo... Das sah nicht so aus wie wenn es von dort noch andere Wege gegeben haette!Man kann ja auch rechts( oestlich :-)) und dann auf halbem weg richtung westen nach gokyo. Das sei aber schwieriger und vor allem laenger. Wenn dann nehmen wir denke ich den geraden leichteren Weg.
Aber wir haben uns auch nur grob informiert, da wir auch noch andere Agencys fragen werden. Wir wollen erst mitte November gehen haben also noch zeit.
Aber wenn man vom Basislager sowieso nichts sieht, kommt das nicht in Frage auch wenn es Basislager heisst...
Gehst du jedes Jahr nach Nepal???
Viele Gruesse Elena
Allein trekken kommt fuer uns nicht in Frage, da wir Neulinge sind und vor allem Frauen...

Nepaltrekker
06.10.2009, 08:50
Der Weg über Khumjung ins Gokyo Tal ist sicher kürzer, aber aufgrund des schnelleren
Aufstiegs wegen der fehlenden Akklimatisation problematisch. Ich würde Euch eher empfehlen
ins Gokyo Tal über das Kloster Tengpoche,Khumjung und Portse zu trekken, da dies für die
Akklimatisation besser ist.

ich kenne sowohl den Weg über Phortse als auch über Khumjung /bzw. Machermo und fand beide Wege unproblematisch. Kletterstellen gibts auch beide Wege nicht.

ich würde Euch empfehlen einen Porterguide zu verpflichten. Dieser trägt bis ca. 15 kg.
Die Trekking Organisation Three Sisters in Pokhara (Adresse müsste man über Google finden) richtet sich gerade an weibliche Trekker.

Wenns mit der Kondition und dem Wetter hinhaut gehts bei mir übern Renjo La und Cho La.

Die bessere Rundumsicht hat man vom Gokyo Peak mit Blick auf 4 Achttausender.


Gruß
Jens

P.S. Über den Trek zum Gokyo Ri findest Du sehr viele Infos im Forum

Marco68
06.10.2009, 10:55
kurze antwort auf die frage was ist schöner- gokyo ri oder kala patar:
beides schön- aber nur vom gokyo ri siehst du 4 achttausender auf einmal- und das ist sensationell. deshalb würde ich sagen- gokyo ri.
der vorteil vom kala patar- der everst liegt sozusagen "zum greifen nahe".
marco

bergsteiger08
06.10.2009, 21:21
Naja.. daß mit dem"wenig los sein" Richtung Lukla- Gokyo ist relativ..;)
Dann lieber die Runde Thame- RenjoLa- Gokyo- Lukla.:nicken:

Nepaltrekker
07.10.2009, 07:02
Dann lieber die Runde Thame- RenjoLa- Gokyo- Lukla.:nicken:
==

Natürlich ist diese Variante landschaftlich schöner, aber um einiges schwieriger .
Diese Tour würde ich nur bergerfahrene Trekker empfehlen.:)

carsten
07.10.2009, 21:54
nicht so viele Touris sein sollen und die Natur und Sicht schoener sein soll als zum basecamp oder Kala Pattar.

Hallo Elena

Touris wird es sehr viele (relativ gesehen) haben, aber diese sind alle aus einem guten Grund dort, nämlich weil es ein fantastisches Trekkinggebiet ist.

Was mir "besser" gefallen hat als Kala Patar war Gokyo Ri und vor allem der Tagesausflug weiter hoch den Gletscher rauf, wo es sehr wenig bzw. gar keine Touris gibt, wenn man früh aufsteht und weit genug nach Norden läuft.

Mein Tipp wäre, wenn es irgendwie geht einige Tage mehr einzuplanen und alle vier Täler zu besuchen: Thame valley, Gokyo valley, Gorak Shep valley und Chukung valley. Aber vermutlich würdet ihr das eh machen, wenn denn so viel Zeit da wäre.:cry: Vielleicht überzeugt euch das ja, Route und Photos von vor genau 1 Jahr: http://www.myhimalayas.com/everest/

Viel Spass, egal welche Route ihr nehmt - es wird beeindruckend sein
Carsten

nepal09
09.10.2009, 07:55
Vielen Dank an alle!!

Also ich bin jetzt ueberzeugt, das wir zum Gokyo Ri trekken. Welche Route, da muessen wir uns noch besprechen. Allerdings dann wohl eher die Route mit der besseren Akklimatision.
Wow 4 Achttausender auf einmal, da freu ich mich!
Das mit den Touris ist egal, schliesslich sind wir ja auch welche :-). Und ich bin ueber das ganze Jahr die einzige Weisse weit und breit, vielleicht ist es dann ganz schoen mit den ganzen Leuten.
Wie kann man sich denn auf so einen Trek vorbereiten? Koerperlich?
Viele Gruesse aus Nepal

Nepaltrekker
09.10.2009, 10:19
Hallo Elena,
hier findest Du eine sehr schöne Webseite mit herrlichen Gipfelbildern vom Gokyo Ri
http://www.himalaya-info.org/gokyo_ri.htm

Gruß
Jens

P.S. In welcher Region Nepal haelst Du dich auf ?

carsten
11.10.2009, 09:01
Wie kann man sich denn auf so einen Trek vorbereiten? Koerperlich?


Es gibt Leute (wie mich zum Glück) welche wenig Sport treiben und sich in den ersten zwei drei Tagen in Form laufen. Oder sich einfach mehr Zeit nehmen. Ansonsten hilft wirklich nur Vorbereitung, eigentlich ist es egal was du machst solange es die Beine stärkt und den Puls über längere Zeit oben hält:


Schwimmen
Joggen
Fahrrad fahren
Partner bei jeder Gelegenheit die Treppe hochtragen
und natürlich Wandern
... wenn man als dies nicht machen kann aus logistischen Gründen, bleibt natürlich immer noch das Fitness-Studio; stell ich mir aber irgendwie komisch vor.

Mindestens genau so wichtig wie gute Fitness ist die richtige Einstellung - alles Gute

- Carsten

nepal09
11.10.2009, 11:29
Hey!

nochmal Danke...
ich wohne im Kathmandu Valley, Lalitpur in der Naehe von Lubhoo suedoestlich, in einem Dorf...

Elena