PDA

Vollständige Version anzeigen : NEWS: Liaison Officer für Permitgebiete nicht mehr benötigt


Andreas
21.05.2002, 07:15
Liaison Officer no more required:
The requirement of the government appointed Liaison Officer (LO) in the trek to restricted area has been made null and void except in case of Mustang and Far Western Nepal-Vyas (Darchula) and Humla. This has been stated in the government published news.

According to the decision made by His Majesty's government now Liaison officer is not required for Manaslu and Upper Dolpo trek (the Caravan route). However trekking permit is required from the department of Immigration. The newly opened areas also require trek permit.
Quelle: Kailas Himalaya Trek

Damit erschließen sich viele neue Trekkinggebiete in Nepal! Insbesondere die Manaslu-Runde wird nun wohl bei Individualtrekkern sehr beliebt werden. Mal sehen, wie sich die Infrastruktur entwickelt! Wichtig fände ich jedoch, wenn gewisse Regeln nicht aufgehoben würden, wie die Pflicht, sämtlichen Müll wieder mit ins Flachland zu nehmen.

Grüße,
Andreas

Guest
29.05.2002, 14:03
Lieber Andreas,
alles richtig im Prinzip. Leider muss ich jedoch darauf Hinweissen, das man um den Manaslu nicht als Individualtourist herumtrekken kann. Es braucht eine organisierte Tour durch eine Agentur und mindestens zwei Teilnehmer.

???

Andreas
29.05.2002, 14:48
Hallo Navyo,

Danke für den Hinweis! Das heisst, dass man trotzdem noch mit Guide und Träger unterwegs sein muss? Oder reicht einfach ein Guide, wenn man gewillt ist, sein Gepäck selber zu tragen?

Grüße,
Andreas

Guest
06.06.2002, 08:00
Ja, es braucht die organisation durch eine Agentur, jedoch nicht mehr den Liasion officer.

Navyo

Karin_S
04.11.2002, 19:50
Hallo Zusammen,
mein Mann hat die Manaslu-Umrundung 1998 allein gemacht, nachdem sein Freund nach ein paar Tagen im wahrsten Sinne des Wortes schlapp gemacht hat. Zu diesem Zeitpunkt befanden sie sich keineswegs in dem Bereich, für den ein spezielles Permit erforderlich war. Der Liaison Officer hat sich nach etwa 8 Tagen verabschiedet (da war er zu Hause angekommen), Probleme gab es aber auf der ganzen Tour keine. Maßgebend ist doch wohl eher, dass für eine Gruppe von mindestens zwei Personen das Permit beantragt wird, oder?
Ist zumindest unsere Erfahrung...
Grüße fast schon aus Nepal

Karin

Guest
07.11.2002, 02:19
Hallo,

es braucht den Liasion officer nicht für den Manaslu Trek, jedoch bekommt man den Permit nur in Verbindung mit einer organisierten Tour durch eine autorisierte Agentur.

Leider gibt es den Permit nur mit mindestens 2 Personen, oder eine Person zahlt eben für 2 die Permits (das geht).

Individual trekking ist jedoch nicht möglich.

Navyo



mein Mann hat die Manaslu-Umrundung 1998 allein gemacht, nachdem sein Freund nach ein paar Tagen im wahrsten Sinne des Wortes schlapp gemacht hat. Zu diesem Zeitpunkt befanden sie sich keineswegs in dem Bereich, für den ein spezielles Permit erforderlich war. Der Liaison Officer hat sich nach etwa 8 Tagen verabschiedet (da war er zu Hause angekommen), Probleme gab es aber auf der ganzen Tour keine. Maßgebend ist doch wohl eher, dass für eine Gruppe von mindestens zwei Personen das Permit beantragt wird, oder?
Ist zumindest unsere Erfahrung...