PDA

Vollständige Version anzeigen : preise annapurna-trek


Guest
22.02.2004, 13:35
hallo ihrs!
sind jetzt endlich in nepal angekommen und finden kathmandu wirklich sehr sehr lustig :)) die stadt ist ja bekanntermassen sehr dreckig und daher wollen wir so schnell wie moeglich den annapurna-trek beginnen und planen auch schon eifrig. wie ebenfalls allgemein bekannt ist, haben wir schon massenhaft angebote fuer eine tour bekommen. eine sache fanden wir fraglich: stimmt es, dass die lodges und vor allem das essen mit der hoehe deutlich teurer werden? stimmt es, dass man fuer ein fruehstueck locker 5$ bezahlt (plus mittag- + abendessen auch dementsprechend)? waere fuer unsere kalkulation ganz interessant :)
vielen lieben dank fuer die antwort und vielen lieben dank vor allem fuer die vielen antworten der letzten monate! ihr seid echt prima!

malkie & steffen & rebekka

Andrees
22.02.2004, 18:27
Ja natürlich werden die Preise mit der höhe teuerer. Das ist wie bei uns in den Bergen, auf einen Hochhütte wirst du auch kein Glas Bier für 2 WEEuro mehr kriegen :'( :'(
Der grund ist ganz einfach, das ab der Straße alles entweder auf Menschen oder Maultierrücken hochgetragen werden muss. Und die wollen auch ein bißchen Geld dafür haben.
Das gilt natürlich nicht nur für die einzelne Cola, sondern auch für den zement und das holz für die Lodgen, so dass sie auch z.B. bei Schwarztee teuerer werden.
Darum hängen am Endeffekt die Gesamtkosten und die Durchschnittsausgaben ganz wesentlich vom Anteil der Tag oberhalb von 3000 m ab.
Damit sich die Lodgen nicht gegenseitig die Preise kaputtmachen, gibt es in den Dörfern jeweils für alle Lodgen ein Fixpreis für das Standardmenü, also muss man auch gar nicht groß rumsuchen, ob es den Tee in der nächsten Lodge billiger gibt-es ist überall das gleiche.
Mein Freund Bachan hat für das Annapurnagebiet ein paar exemplarische Preise gesammelt-so könnt ihr recht gut euren Privatmix ausrechnen.

http://www.nepal-dia.de/Nepal_Reisebericht_Annapurnaru/Strom_Annapurnarunde/strom_annapurnarunde.html

Ich würde zwischen 10 und 20 Euro pro Tag einplanen und immer eine Notration Geld dabei haben. Ich habe nämlich schon mehrmals Trekker getroffen, die beinahe ihre Trekkingtour abbrechen mussten, da das Geld am ausgehen war, oder sie waren die letzten 5 Tage wirklich nur noch bei zwei Dal Bhat angelangt, was nach der Annapurnarunde in Tatopani und seinen frischgepressten Obstsäften und anderen Köstlichkeiten schon dem 4ten Grad des Unglücks entsprichen dürfte.
Gruß Andrées