PDA

Vollständige Version anzeigen : Trekking im Dschungel?


sweetpeanat
02.04.2008, 08:55
Hallo ihr Lieben,

hab schon eifrig hier im Forum mitgelesen und auch sonst recherchiert, weil ich im May for 23 Tage nach Thailand fahren werde.Bei meiner Gruppenreise ist auch ein 3-tägiges Trekking zu den Bergdörfern um Chiang Mai und dem Goldenen Dreieck dabei sowie eine Dschungelwanderung. Ich habe keine Ahnung was man da erwarten sollte! Hab mich einmal erkundigt und es gibt ja schon wirklich viele Giftschlangen gerade im Dschungel von Thailand. Vielleicht hat jemand Erfahrungen und weiß in etwa, ob die geführten Touren eher auf sicheren "tracks" verlaufen oder dann doch mitten durch? Sprich muss man sich sorgen machen mit einer solchen giftigen Schlange in Kontakt zu kommen (zumal das nächste Krankenhaus ja dann bestimmt auch einen Tag Wanderweg entfernt ist)? Ich kann mir's zwar nicht vorstellen, dass es gefährlich werden könnte, denn immerhin sollen alle Teilnehmer ja wieder mit nach Hause.
Ich würde mich aber trotzdem freuen, wenn ihr mir helfen und mein Gewissen "beruhigen" könntet ;)

rovebeetle
02.04.2008, 12:34
Da musst du dir glaube ich kaum Sorgen machen. Schlangen werden dir überhaupt selten über den Weg laufen, am ehesten noch Peitschennattern (Gattung Ahaetula), sind zwar schwach giftig aber harmlos. Die wirklich gefährlich giftigen (Duboia russelii, Kraits oder Kobras) bekommst du fast nie zu Gesicht. Sogar die Spezialisten sind froh wenn sie welche finden. Natürlich kann man es auch herausfordern - ein Freund und Kollege (Joe Slowinski) ist in N-Burma an einem Krait-Biss gestorben (war unvorsichtig). An dieser Expedition hätte ich ursprünglich auch (als Käferspezialist) teilnehmen sollen, musste aber dann aus terminlichen Gründen absagen.

Bei Expeditionen in entlegene Gebiete fürchte ich mich nie vor irgendwelchen giftigen Viechern, am ehesten vor Verletzungen die mich bewegungsunfähig machen.

Lass dir die Vorfreude nicht durch unnötige Ängste verderben. Thailand ist ausserdem gut erschlossen und die medizinische Versorgung ist für südasiatische Verhältnisse erstklassig.
Ich mag das Land trotzdem nicht :confused: - ist mir zu zivilisiert und durch Touristen verpatzt.

Trotzdem viel Spass in Thailand.

lg
Harald

sweetpeanat
02.04.2008, 12:40
Vielen Dank, Harald! Das beruhigt mein Gewissen schon immens... ich war noch nie auf solch einer Abenteuerreise, von daher hat mich dann die Internetseite mit der Liste von den 10,000 (naja, etwas übertrieben) giftigen Schlangenarten dann doch etwas geschockt (v.a. weil es hieß, dass die meisten giftigen Schlangen doch sehr aggressiv sind und mir nicht dir nichts einfach angreifen). Aber nachdem das schon so gut erschlossen ist und tourimässig ist, braucht man da ja nicht wirklich große Angst haben.

Natalie

Eckart
03.04.2008, 16:30
Ich kann mich da nur anschließen. Wegen Schlangen muss man sich da keine Gedanken machen. Wenn es sich um ein "Trekking" im Rahmen einer Gruppenreise handelt, dann kann es schon sehr touristisch sein. Habe sowas selbst mal mitgemacht. Es macht schon Spaß, aber in abgelegene Gegenden mit wilden Tieren kommt man eher nicht. Man muss teilweise schon Glück haben, ein paar Affen zu sehen. Trotz allem ist Thailand im Gegensatz zu meinem Vorredner für mich ein sehr faszinierendes Land...

Viele Grüße, Eckart