PDA

Vollständige Version anzeigen : Stromversorgung für Akku aufladen


kili60
15.09.2004, 23:45
Hallo Bergfreunde
Gibt es auf dem weg zum Mount everest Base Camp die möglichkeit die Akkus von der Video Kammera bzw.vom Sateliten Telefon aufzuladen??
Oder hat jemand Erfahrungen mit Solarpanel zum aufladen der Akkus???
Gruß Christian

Guest
16.09.2004, 12:28
Hallo Christian

Sind grad zuerueck vom Kala Pattar in KTM.
Nehme an, dass es in Namche geht, die haben da diverse kleine Wasserkraftwerke... Wichtig wirds aber wohl erst weiter oben.

Ich kann mich erinnern, dass Leute in Chukung ihre Akkus fuer wissenschaftliche Instrumente aufgeladen haben, die Lodge machte auch Werbung fuers Aufladen. Ist glaubs die zweite Lodge links, wenn du reinkommst.

Allerdings: Chukung liegt nicht ganz am Weg zum Basecamp, aber wenn du in Pheriche oder Dingpoche einen Akklimatisationstag machst, dann ist das ein lohnender Abstecher (einfach von Dingpoche rechts weiter Richtung Island Peak)

Ansonsten sind die meisten Lodges mit Solarpanels und schweren Batterien ausgeruestet. Wenn du ein entsprechendes Ladegeraet hast....da kenn ich mich aber nicht aus.

Viele Gruesse und viel Spass beim Trek
Andy

Uwe_Clement
17.09.2004, 09:45
hallo zusammen,

everest-trekk:

genau zu diesem thema würden mich auch mal die meinungen von den erfahrenen (bzw. die eben schon mal dort waren:-) nepal trekkern interessieren ?!

heutezutage werden doch zumindest viele mit einer digitalkamera unterwegs sein ?!

kann man die nach namsche noch irgendwo laden (gokyo, tangnak,dzongtha, lobuche, pheriche, dinbboche) ??

für das laden sollte eine "normale" steckdose vorhanden sein.

wäre schon wichtig zu wissen, denn 4-5 wochen halten meine akkus nicht :-(....
(blockakkus, sprich ich keine keine normale batterien verwenden)

ansonsten muesste man doch einen normalen foto mitnehmen...

viele grüße
uwe

Guest
17.09.2004, 10:10
Hi !

Ich kann Dir mit Sicherheit sagen, dass es in Namche die Möglichkeit gibt, Akkus zu laden.
Mit gleicher Sicherheit kann ich Dir jedoch sagen, dass es auf dem Trek zum EBC und im Chukhung Tal normalerweise keine Möglichkeit gibt, an Strom zu kommen. Normale Steckdosen sind sowieso nicht vorhanden. Die Lodges, die über Strom verfügen, erzeugen diesen durch Solarpanels und speichern ihn in Solarakkus (so gesehen in Chukhung), damit die Einheimischen abends für ca. 15 Minuten die Nachrichten hören oder sehen können.

Eventuell gibt es die Möglichkeit von einer Expedition im EBC etwas Strom "zu bekommen" (von einem Generator oder so). Im Nachmonsun dürfte hier die Auswahl jedoch sehr gering sein.

Die Leistungsfähigkeit von Li-Ionen Akkus in der Kälte ist ausserdem sehr schlecht und Du müsstest entsprechend oft "nachladen".

@uwe:
Ich würde lieber eine Kamera mitnehmen, die auch mit normalen Batterien zu betreiben ist. Falls Du Dich für die Spezialakkuvariante entscheiden solltest, nimm genügend geladene Reserveakkus mit und trage sie immer am Körper, dass sie warm bleiben.

Viele Grüsse

Carsten

kili60
17.09.2004, 12:12
Danke für die Tips

Werde nächstes Jahr im Herbst nach Nepal fliegen.
Gruß Christian